Katzenimpfungen

Beitragsseiten

 

Feline Bordetellose

Erst seit kurzem ist bekannt, dass Katzenschnupfen auch durch ein weiteres Bakterium names Bordetella bronchioseptica (Bb) verursacht werden kann. Nicht jede Katze ist anfällig für feline Bordetellose, sondern es gibt eigentliche "Risikogruppen" für diese Krankheit. Generell sind es Katzen, die zusammen mit mehreren anderen Katzen in einem Haushalt leben, junge Kätzchen, Zucht- und Ausstellungstiere und auch Katzen, die vorübergehend in eine Ferienpension verbracht werden. Eine Impfung gegen Bb ist möglich. Sie wird als Tröpfchen in die Nase der Katze verabreicht, ist somit schmerzfrei und muss mindestens 72 Stunden vor einer Risikoperiode (z.B. Tierheimaufenthalt) durchgeführt werden. Da direkt an der "Eintrittspforte" der Erreger ein wirkungsvoller Impfschutz aufgebaut wird, ist nur eine einmalige Grundimmunisierung nötig. Wiederholt werden sollte die intranasale Bb-Impfung alle 12 Monate oder bei längeren Abständen vor jeder neuen Risikoperiode.