Hundeimpfungen

Beitragsseiten

Die Tollwut

... ist unheilbar bei Mensch und Tier.

Der Erreger...

...der Tollwut ist ein Virus, das bei Mensch und Tier eine unheilbare Gehirnentzündung verursacht.

Übertragen...

...wird das Virus durch den Biss (Speichel) kranker Tiere. Dabei spielt der Fuchs bei uns die grösste Rolle, aber auch nicht geimpfte Hunde aus dem Ausland aus "Zuchten" sind eine Ansteckungsgefahr. Angesteckte Haustiere sind für den Menschen eine grosse Gefahr.

Die Tollwut äussert sich...

...durch Scheue und Verkriechen bis hin zur Aggressivität und Raserei. In der Endphase treten Lähmungen auf.

Jeden Kontakt mit Tollwut-Verdächtigen Tieren...

...von Ihnen selber oder Ihres Hundes melden Sie umgehend Ihrem Arzt oder Tierarzt. Den Menschen schützt dann eine sofortige Impfung. Tiere werden gemäss den Weisungen des Kantonstierarztes eingeschläfert oder über eine bestimmte Zeit isoliert.

Die Impfung...

...ist je nach Seuchenlage und für Grenzübertritte in jedem Fall vorgeschrieben. Von der SVK für alle Hunde empfohlen. Für Grenzübertritte soll die Impfung mindestens einen Monat und höchstens ein Jahr zurückliegen.
Die Impfung des Hundes schützt Mensch und Tier! Das Impfschema entnehmen Sie bitte dem Impfplan